Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. x
0 aus 0 Bewertungen

Das sagen unsere Kunden zum Produkt Richtiger Umgang mit Hartöl

Richtiger Umgang mit Hartöl bewertet mit 0 / 5 durch 0 Bewertungen.

Wir würden uns freuen, wenn auch Sie dieses Produkt bewerten würden.

Möchten Sie eine Bewertung zum Produkt abegeben?
Bitte melden Sie sich einfach an. anmelden

Richtiger Umgang mit Hartöl

Alle Öle von FAXE kristallisieren an der Luft aus und werden hart. Bei dieser chemischen Reaktion wird Sauerstoff gebunden und es entsteht Wärme. Diese Wärme wird normalerweise an die Umgebung angegeben und ist ungefährlich.

 
kostenlos
ist lagernd

Artnr: F6201 Gewicht: 0 kg

 

Produkt: Richtiger Umgang mit Hartöl

 

Details zum Produkt Richtiger Umgang mit Hartöl

Auf den Ölgebinden von FAXE befindet sich folgender Hinweis:

"Sicherheitshinweis: Ölgetränkte Tücher, Vliese etc. mit Wasser tränken und im Freien trocknen. Selbstentzündungsgefahr"

Alle Öle von FAXE kristallisieren an der Luft aus und werden hart. Bei dieser chemischen Reaktion wird Sauerstoff gebunden und es entsteht Wärme. Diese Wärme wird normalerweise an die Umgebung angegeben und ist ungefährlich.

Bei der Verarbeitung werden häufig Tücher oder Filzpads benutzt, um überschüssiges Öl zu entfernen oder es kommt vor, dass poröse, brennbare Materialien mit Öl benetzt werden. Betroffen sind Materialien, die eine große Oberfläche haben wie z.B. alle Stoffe und Textilien, Dämmplatten, Schleifstaub und ähnliches.

Durch die stark vergrößerte Oberfläche ist die Sauerstoffreaktion erheblich intensiver und es entsteht Wärme. Ein Stapel ölgetränkter Lappen wird zudem nicht so gut durch Luft gekühlt, so dass sich ein Wärmestau bilden kann. Wenn diese Wärme nicht abgeführt wird, kommt es zunächst zu Rauchentwicklung und danach zur Entzündung.

Die Entzündung kann ohne entsprechende Vorkehrungen nach wenigen Stunden und je nach Umgebungsbedingungen auch noch nach einigen Tagen stattfinden!

Die Reaktion ist vergleichbar mit Öl in einer Pfanne auf dem Herd, wenn die Wärmezufuhr nicht gestoppt wird. Der Unterschied zum Öl in der Pfanne:


  • Lappen o.ä. kann man mit Wasser löschen
  • Ölpfützen entzüden sich nicht selber

Sobald das Öl hart ist besteht kein Risiko mehr.

Richtige Verhaltensweisen:


  • Tücher, Lappen, Pads und ähnliche mit Öl benetzte Materialien in einen Eimer mit Wasser tauchen und komplett durchnässen. Danach können die Tücher im Freien trocknen und im Hausmüll entsorgt werden.
  • Alternativ können Tücher in einem dicht schließenden Gefäß vorübergehend gelagert werden, um sie später mit Wasser zu tränken.
  • Sollte dennoch eine Entzündung stattfinden: mit Wasser löschen.
  • Die Möglichkeit, ölgetränkte Lappen im Freien kontrolliert zu verbrennen, ist eine technisch korrekte Lösung, aber aus Umweltgründen und Belästigung von Anwohnern nicht zulässig.

dazu kauften unsere Kunden auch:

Holzbodenöl natur 2,5 Liter

Naturöl (Hartöl) für die Grundbehandlung von Holz im Wohnraum

25,56 €/Liter 2.7 kg 

63,90 €*

Öl- / Laugenroller 25 cm mit Bügel

Für Öl- oder Laugenauftrag

1.1 kg 

8,10 €*

Öl- / Laugenroller 25 cm Ersatzrolle

Für Ölauftrag oder Laugenauftrag

0.3 kg 

4,90 €*

Öl- / Laugenroller 10 cm Ersatzrolle

Für Ölauftrag oder Laugenauftrag komplett

0.5 kg 

1,95 €*

Moosgummiwischer

Wischer zum Abziehen von stehendem Öl

0.7 kg 

6,90 €*

Suchen und finden

Hotline